WordPress: AdSense Auto-ADs auf AMP Seiten einrichten

Um Google AMP kommt man aktuell kaum noch rum, wenn man nach möglichkeiten sucht, mobilen Seiten-Besuchern die Webseite möglichst schnell bereitzustellen. Auf WordPress ist das ganze auch schnell mit dem Offiziellen AMP Plugin eingerichtet und aktiviert. Nachdem man die Seite auf die eigenen Bedürfnisse angepasst hat, kommt irgendwann die Frage, wie man nun die Automatischen Anzeigen von Google Adsense auf der Seite einrichten kann. Das will ich dir hier zeigen.

Anleitung: AdSense Automatische Anzeigen auf WordPress AMP Seiten einrichten

Um auf deiner WordPress Webseite die AdSense Auto-Ads einzurichten, kannst du mit einer kleinen Funktion deine functions.php so modifizieren, dass AdSense Automatische Anzeigen auf deiner AMP-Webseite platziert.

AdSense Code anzeigen

Zuerst musst du deinen AdSense Code kopieren. Logge dich in dein AdSense Konto ein, klicke auf „Anzeigen“ und dann auf die kleine AMP-Schaltfläche unterhalb des Bildes.

AdSense AMP Code

AdSense Code kopieren

Falls noch nicht geschehen, aktiviere oben den Schieberegler um automatische Anzeigen auf AMP-Seiten platzieren zu lassen. Kopiere dann die beiden Code-Bausteine entweder in ein Textdokument oder lasse die Seite einfach offen. Den Code brauchen wir gleich.

AdSense enable Auto ADs for AMP and copy Publisher ID
Achte vor allem darauf, die korrekte Publisher-ID einzutragen

functions.php öffnen

Logge dich nun in deinen WordPress Admin-Bereich ein und bearbeite die functions.php deines Child-Themes.

WordPress functions php bearbeiten

Tipp: Du solltest unbedingt ein Child-Theme verwenden, da die functions.php sont ggf. beim Update überschrieben wird.

AdSense Code mit Funktion einfügen

Nun musst du deinen AdSense Code einfach am Ende deiner functions.php hinzufügen. Je nach dem, in welchem Modus du das AMP-Plugin betriebs, benötigst du anderen Code:

Code für Standard / Übergangsmodus

Tipp: Damit der Code funktioniert, musst du mindesten WordPress Version 5.2 einsetzen und dein Theme die Funktion wp_body_open() unterstützen. Sollte der Code bei dir keine Auswirkung haben, kannst versuchen dein Theme zu aktualisieren.

Auch interessant
SiteGround externes SSL Zertifikat einbinden

Code für Lesemodus / Classic-Modus

Tipp: Du musst die AMP-Komponente „amp-auto-ads“, wie im ersten Code-Snippet für den head von Google angegeben, nicht laden. Das Plugin AMP macht das automatisch, sobald Code gefunden wurde, der eine Komponente benötigt.

AdSense Code überprüfen

Um sicher zu gehen, kannst du nun einfach eine AMP-Seite deiner Webseite öffnen und die Entwicklerwerkzeuge des Browser öffnen (F12 für Windows). Hier sollte, innerhalb des Body-Tags, dein Code eingefügt sein.

AdSense Code in Body Chrome Dev Tools

Fazit

Das wars schon, geb der sache eine Stunde Zeit und die Automatischen AdSense anzeigen sollten auf deinen AMP-Seiten erscheinen.

Hat bei dir auch alles geklappt? Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen!

Schreibe einen Kommentar

×
Someone share Modify WordPress Image URL to add Query Parameters on Facebook
2 hours ago
Send this to a friend