Namecheap Domain auf SiteGround umstellen

Hier zeige ich dir, wie du deine Namecheap Domain einfach und ohne Probleme in dein Siteground cPanel deines Hosting Accounts integrieren kannst. Vor allem nach dem Neukauf einer Domain oder der Migration einer WordPress Seite, ist das der erste Schritt zu SiteGround. Es wird zwar nicht ganz so einfach wie der Logo Maker von Namecheap, aber auch eine Namecheap Domain auf Siteground umstellen ist mit der richtigen Anleitung ganz einfach 🙂

1. Addon Domain bei SiteGround erstellen

Die Domain sollte vorher bei Siteground als Add-on Domain hinzugefügt werden. (.de Domains erfordern das sogar, da vorher bereits eine Zone für die Domain auf den DNS Servern bestehen muss und diese durch das hinzufügen der Domain angelegt wird.)

Meldet euch in eurem SiteGround cPanel an und folgt den schritten.

Namecheap Domain auf SiteGround umstellen
Merkt euch den Namen der beiden DNS Server, die Unterhalb von Name Server stehen. Klickt anschließend auf Addon Domains
Namecheap Domain auf SiteGround umstellen
Bei Bedarf den Document root so anpassen, dass pulbic_html/ nicht mehr vorne dran steht. (Wenn ihr das nicht tut, kann die Seite eurer Primären SiteGround Domain die Dateien dieser Addon Domain lesen, z.B. die WordPress Dateien…)
Addon Domains SiteGround cPanel
Die SiteGround Addon Domain wurde angelegt.

Umstellen der namecheap DNS-Server

Nun müssen wir die DNS Server auf SiteGround umstellen.

Melde euch bei namecheap mit eurem Account an und klickt auf eure Domains

Namecheap Domain auf SiteGround umstellen
Wählt die Domain aus, die ihr zu SiteGround hinzufügen wollt, und klickt auf Manage.
Namecheap Domain auf SiteGround umstellen
Die Namecheap BasicDNS Server auf Custom DNS umstellen.
Namecheap Domain auf SiteGround umstellen
DNS-Server von SiteGround eingeben und nicht vergessen zu speichern 😉

Hinweis: Falls ihr beim Speichern der DNS Server eine Fehlermeldung bei einer .de Domain bekommt, habt ihr wahrscheinlich vergessen, die SiteGround Addon Domain VORHER hinzuzufügen.

Sobald alles abgeschlossen und die Zeit von 48 Stunden rum ist, kannst du deine DNS-Einstellungen in SiteGround verwalten und z.B. DNS-Einträge zur Verifizierung deiner Seite in der Google Search Console anlegen oder das SSL Zertifikat hinzufügen.

Auch interessant
E-Mails in SiteGround einrichten und abrufen

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend